AL-INSCHIQĀQ

Sure 84

DIE SPALTUNG

offenbart in Mekka

Diese in Mekka offenbarte Sure von 25 Versen ermahnt die Menschen, sich stets vor Augen zu halten, dass die höchste Macht allein in Gottes Hand liegt und dass es für Ihn ein Leichtes ist, sie nach ihrem Tod wiederzuerwecken. Der Name der Sure geht auf die Infinitiv-Form (inschiqāq) des Verbsinschaqqa(spalten) in Vers eins zurück.

IM NAMEN GOTTES, DES ERBARMERS, DES BARMHERZIGEN!

1. Wenn der Himmel gespalten wird,

2. Indem er seinem Herrn gehorcht, wie fürwahr zu erwarten ist und wie er es stets tut;

3. Und wenn die Erde eingeebnet wird,

4. Und alles preisgibt, was in ihr ist, und völlig leer wird,

5. Indem sie ihrem Herrn gehorcht, wie fürwahr zu erwarten ist und wie sie es stets tut -

6. O du Mensch! Du strebst wahrlich unermüdlich deinem Herrn zu in einer Bemühung, die (vor Seinem Gericht) Anerkennung findet.

7. Was nun den angeht, dem seine Niederschrift in seine rechte Hand gegeben wird,

8. Der wird wahrlich in einer leichten Abrechnung zur Rechenschaft gezogen,

9. Und er wird voll Freude zu seinen Angehörigen zurückkehren (die im Paradies auf ihn warten werden).

10. Doch was den angeht, dem seine Niederschrift hinter seinem Rücken (in seine linke Hand) gegeben wird,

11. Der wird ganz gewiss um Vernichtung beten,

12. Und in die Feuersglut eingehen, um zu brennen.

13. Denn er pflegte fürwahr in freudiger Unbekümmertheit unter seinen Angehörigen zu leben (während seines Erdendaseins).

14. Er meinte, dass er niemals (zu Gott) zurückkehren würde (zum Jüngsten Gericht).

15. Doch nein, fürwahr! Vielmehr hat sein Herr ihn stets sehr wohl gesehen.

16. So schwöre Ich denn beim Nachglühen des Sonnenuntergangs,

17. Und bei der Nacht, und all dem, was sie (nach und nach) umhüllt,

18. Und beim Mond, wenn er voll wird -

19. Ihr werdet ganz gewiss (übereinstimmend damit) von einem Zustand in den anderen übergehen.

20. Was ist also mit ihnen los, dass sie nicht glauben?

21. Und dass sie sich, wenn ihnen der Koran vorgetragen wird, nicht in Hingabe (an seine Botschaft) niederwerfen?

22. Vielmehr leugnen diejenigen, die ungläubig sind (ihn und seine Botschaft).

23. Und Gott hat volles Wissen von dem, was sie (an Gedanken in ihren Herzen) hegen.

24. Darum verkünde ihnen die frohe Botschaft von einer schmerzlichen Strafe.

25. Doch für diejenigen, die glauben und gut, rechtschaffen handeln, ist ein ständiger Lohn, der über jegliches Maß hinausgeht.

Neu hinzugekommen

br

Twitter